Inhalt

------------------------------------------------------------------------------------------------------

falls hier drüber Werbung ist, dann muss das so sein!

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer ist eigentlich GONZI ?

Gonzi ist unser 4.Wohnmobil   letze Änderung: 18.02.2017 18:46:46

     

 

GONZI ist ein Bürstner T604 Harmony-Aufbau auf Fiat Ducato 230-14 mit ALKO-Tiefrahmenchassis

Techn. Daten:

Erstzulassung 2000, 2,8L i.d.TD-Motor mit 122 PS, Länge 6,50 m, Höhe jetzt ca. 3m mit Antenne.

zul. Gesamtgewicht: 3500 KG  - genau richtig für uns Beide - mit vollem Wasser-, Gas- und Dieseltank sowie Kleidung und Nahrungsmitteln für 2-3 Wochen und 2 Fahrrädern ist er gut ausgeladen.

Gekauft haben wir ihn im Oktober 2014 bei Kunos Freizeitwelt in Edermünde nahe Kassel - mit 57000 Km auf dem Kilometerzähler, aus erster Hand, also fast neu smiley, zu einem fairen Preis. Natürlich gab es neue Reifen, es waren noch die ersten drauf.

Auch ein neues Radio gab es  und frischer TÜV wurde auch noch gemacht, obwohl beides nicht verhandelt worden war. Wir konnten das Mobil 10 Tage nach Kauf abholen, weil die Firma alle Mobile vor Übergabe in der eigenen Werkstatt nochmals gründlich durchcheckt, alles überprüft und eine Reinigung durchführt...toller Service. Dort werden wir sicher wieder vorsprechen, wenn es mal um einen Nachfolger geht.

Serien-Ausstattung:

Längs-Doppelbett hinten,  Aufbau-Batterie,

Drehsitz Beifahrerseite - (das schafft mehr Raumgefühl im Fahrzeug und einen zusätzlichen Lieblingssitzplatz),

Volldinette, WC mit sep. Dusche, 3er-Kocher, Kühlschrank, Markise, HEKI, Fahrradträger,

hat fast Alles, was so dran- und reingehört.wink

Zusatz-Ausstattung (von uns nach-/aufgerüstet/umgebaut):

2 zusätzl. Aufbaubatterien -somit zusammen jetzt 278 AH (normale Starterbatterien!),

Sinus-Wechselrichter 2000 Watt (wird nur selten wirklich gebraucht, meist nur zum Brötchen aufbacken),

Solaranlage 200 Watt für den Aufbau, plus eine kleine Platte( ca. 20-30 Watt, die war schon drauf) für die Starterbatterie. DVB-T Außenantenne mit Verstärker, Autotelefon (aus 1990)

LED-Beleuchtung im Wohnraum. Kleine Außenlampe mit Bewegungsmelder, Funk-Alarmanlage mit Benachrichtigung über Handy, 3 Rückfahrkameras - eine als Einparkhilfe und eine als Rückspiegel, die Dritte als "Auge" nach rechts, um beim Alleinfahren die rechte Seite des Mobils bzw. die Straßen rechts besser sehen zu können - angebaut ist sie über der Aufbautür.

Drehkonsole für die Fahrerseite nachgerüstet - Einbruchsschutz und optische Vergrößerung des Wohnraumes (das war eigentlich ein Fehlkauf, weil sie fast nie benutzt wird, aber dadurch kommt der Sitz auch um 3 cm nach oben, was mir als Fahrer sehr entgegenkommt). 

WAECO MS50-Tempomat. In letzter Zeit seltener benutzt, weil wir kaum noch Autobahnfahrten machen. Aber für Schweden sehr hilfreich smiley

Dann haben wir noch Fenster-Isomatten innen und Außen für das Fahrzeug dabei, damit es auch im Winter schön warm bleibt. Und während der Fahrt wärmen die nachgerüsteten Sitzheizungen den Hintern und den Rücken ganz fantastisch yes

zusätzlich haben wir jede Menge anderen Kram, den wir glauben zu brauchen ....cool

heute (27.12.16) habe ich einen zusätzlichen Heizungs-Ausströmer in die hintere Sitzbank eingebaut. Und zwar so, dass er schräg nach vorne in Richtung Fahrerhaus bläst. So wird dann auch mein Lieblingsplatz schön warm. Kosten sind keine entstanden, weil das Material noch vorhanden war. Ergebnis: toll.angel

___________________________________________________________________________________

Schick eine Email an : Info  ät Gonzi  pünktchen  desmiley falls du uns erreichen willst oder benutze das Kontakformular

____________________________________________________________________________

988 0  54.205.19.31 11:18:56

Kontakt

Name (*):
E-Mail (*):
Betreff (*):
Nachricht (*):
Sicherheitsfrage (*):
Verify-Code:
Gib den Text aus dem Bild ein:
 
(*) Pflichtfelder

Nach oben